Jeck in Social Media – 12. #SoMeK

Logo #SoMe HAUPTFORM BUNT 5000x5000px RGB 151001Jeck in Social Media – Narrenkappen erobern das Social Web

Mit einem dreifachen Kölle Alaaf startet am 20. Januar 2016 die neue Session des #SoMeK. Passend zur Jahreszeit geht es um den Kölschen Karneval. Holt eure Pappnasen aus der Kiste und kommt nach Ihrefeld ins Lokal K. Beim 12. #SoMeK stehen für euch in der Bütt: Dr. Joachim Wüst, seines Zeichens Präsident der Großen Kölner Karnevalsgesellschaft e.V.1882 und Dr. Marie Christine Frank, Social Media-Verantwortliche der Großen Kölner.

Mit den beiden Karnevalisten blicken wir auf die Online-Kampagne „Große Kölner – die Zukunft ist jetzt“ aus der Session 2014/2015 zurück. Vor einem Jahr startete die Familien- und Frackgesellschaft ihren Eroberungszug in den sozialen Online-Netzwerken, um neue und jüngere Mitglieder für die Mitgestaltung des Kölner Karnevals zu gewinnen.

Zu der Offensive gehörten beispielsweise eine neukonzipierte Webseite und der aufsehenerregende, social-media-vernetzte Festwagen. Das Schlachtschiff der Großen Kölner war mit zwei LED-Wänden von jeweils 4 x 2,5m Größe bestückt. Via elektronischem Laufband wurden die kölschen Jecken unter dem Motto „Sei live im Zoch dobei“ dazu aufgefordert, sich über Social Media mit den Großen Kölnern zu vernetzten. Dafür wurde der Festwagen eigens mit „Jecken-Cams“ ausgestattet, so dass sich Zuschauer auf den LED-Wänden selbst sehen konnten. Tweets, Facebook-Kommentare, Mail-Grüße und Fotos  wurden auf den LED-Wänden links und rechts am Festwagen live eingeblendet.

Wie das bei den Jecken ankam und vor welchen Herausforderungen ein Urgestein des Kölschen Karnevals in Social Media steht, darüber berichten Frank und Wüst am 20. Januar

Details zur Anmeldung und Teilnahme findet ihr unter: www.hashtag-some.de/termine.

Ich freu mich auf euch!

 

 

 

 

Viele Grüße,

Martina

#SoMeK

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>