Martina im Experteninterview für KISM

Martina Rieken

Martina Rieken

Für das Online-Portal “Karriere in Social Media” hat mich Ingo Bartels von der Social Media-Agentur “bartels.” interviewt.

“Martina Rieken ist seit 15 Jahren in der Öffentlichkeitsarbeit tätig und arbeitet aktuell für das Konsortium Ziviler Friedensdienst in Bonn. Außerdem ist sie ehrenamtlich tätig und organisiert dabei das Social Media Netzwerk Hashtag Some im Raum Köln.

Stell dich, deinen aktuellen Job und dein Unternehmen vor.

Ich bin Ostfriesin und nicht nur als Kind von der Küste mit vielen Wassern gewaschen. Seit mehr als 15 Jahren bin ich beruflich in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Seit Mitte Oktober und wie bereits von 2008 bis 2010 arbeite ich als Koordinatorin für Öffentlichkeitsarbeit für das Konsortium Ziviler Friedensdienst (www.ziviler-friedensdienst.org) in Bonn. In dieser Position koordiniere ich die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit von neun Organisationen, die weltweit Projekte im Zivilen Friedensdienst durchführen. Der ZFD entsendet Fachkräfte zu Partnerorganisationen weltweit, um Gewalt ohne militärische Mittel einzudämmen und die zivilen Kräfte der Gesellschaft dabei zu stärken, friedliche Wege aus Konflikte zu finden. Außerdem organisiere ich seit Ende 2014 ehrenamtlich das Kölner Format des bundesweiten Social Media- Netzwerks Hashtag Some (www.hashtag-some.de). In Köln läuft der Stammtisch unter dem Hashtag #SoMeK. Wir treffen uns etwa alle zwei bis drei Monate mit externen oder netzwerkinternen Referentinnen und Referenten und tauschen uns über aktuelle Themen der Social Media-Welt aus.

Was sind die Hauptaufgaben in deinem aktuellen Job? Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Auf dem Rad durch die Kölner Südstadt zum Südbahnhof flitzen und hoffen, dass die Bahn Richtung Bonn pünktlich und nicht überfüllt ist. So beginnt ein typischer Arbeitstag für mich. Dann geht es weiter wie in den meisten Jobs: Raum durchlüften, Rechner anwerfen, Anrufbeantworter abhören, Mails checken, mentale Prioritätenliste machen, Kaffee holen – loslegen. Die Social Media-Accounts checke ich meistens bereits in der Bahn per Smartphone. Meine Aufgabe ist die Koordination und Umsetzung der gesamten gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit im ZFD. Dazu gehört, dass ich strategische Konzepte für Online- und Offline-Maßnahmen erstelle und abstimme, Materialien konzipiere und umsetze, Medienarbeit leiste, die Internetseite (mit) pflege und unsere Social Media-Kanäle betreue. Auf den Online-Bereich möchte ich mich im kommenden Jahr mehr konzentrieren. Mir schwebt dabei ein internationaler Blog vor – falls die Idee in unserem Netzwerk auf Gegenliebe stößt. Insgesamt ist die Online-Kommunikation jedoch nur ein Teil meines Aufgabenspektrums.

Zum Interview in voller Länge geht es hier: http://karriere-im-socialmedia.de/martina-rieken-im-interview/

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>